Monats-Archive: Dezember 2014

vierundzwanzig (am fünfundzwanzigsten): winterwache

Beijicun, das Nordpoldorf, liegt am Heilongjiang (russisch: Amur), im nördlichsten Eck von China. Das gegenüberliegende Flussufer gehört zu Sibirien. Die Nähe zum russischen Nachbarn macht sich in der Architektur bemerkbar. Kleine Holzhäuschen ducken sich in den Schnee und haben kaum noch etwas chinesisches. Wären die Schriftzeichen nicht, könnte man fast glauben, schon in Russland zu sein.

Veröffentlicht unter china, fotos | Kommentare deaktiviert für vierundzwanzig (am fünfundzwanzigsten): winterwache

dreiundzwanzig: kunst und wissenschaft

Detailansicht einer Fassade in der Ciudad de las Artes y de las Ciencias in Valencia.

Veröffentlicht unter fotos | Kommentare deaktiviert für dreiundzwanzig: kunst und wissenschaft

zweiundzwanzig: kürbisgeister

… auf dem Farmers Market in Raleigh, N.C.

Veröffentlicht unter fotos | Kommentare deaktiviert für zweiundzwanzig: kürbisgeister